E-Mail | Impressum

StartseiteModelleDeutschlandWeltweitTipps + TricksSonstigesForumBG121-09
»e-su-to-re-ya«

Kawasaki Estrella Kurzgeschichten

Navigation

Forum

Sprachen

DeutschEnglischFrançaisNederlandsEspañolPolski

Tour Review ...

Rustys Reise nach Österreich

von Sigrid (Virginia)

Darf ich vorstellen: Ich heiße BJ250A008xxx, genannt »Rusty«.
Tja, ich weiss, »Rusty« ist nicht gerade ein hübscher Name, aber meine neue Besitzerin hat mich erst mal so genannt, weil ich doch etwas verwahrlost aussehe. Mein Vorbesitzer hat mich kaum gefahren, d.h. ich durfte nur 14.450 km seit meiner Geburt 1994 laufen. Die letzten vier Jahre hat er mich zudem in einem dunklen, feuchten Schuppen eingesperrt, wo ich ohne Sonnenlicht und ohne pflegende Öle und Wachse - nur dürftig mit einem Tuch zugedeckt - mein karges Dasein fristen musste.

 
Im Frühjahr 2005 hat er mich dann endlich wieder rausgeholt, frisches Öl eingefüllt (warum hat er dann meinen roten Ausschlag nicht auch gleich mitbehandelt?!?) und ist mit mir einige Kilometer gefahren.
Naja, ich war wohl nicht mehr so sein Ding. Jedenfalls war's das dann wieder für eine Weile.
 

Dann habe ich erfahren, dass eine Lady aus
Österreich stark an mir interessiert ist. Sie hat mich zwar noch nie in ihrem Leben gesehen, aber wohl eine meiner zweisitzigen Schwestern - und hat sich sofort in mich verliebt. Kurz darauf wurde ich von einem netten Spediteur abgeholt und in einen LKW verfrachtet. Er meinte wohl, dass ich etwas Zuwendung brauchen könnte, als er mich dann beim Schrauber meiner neuen Besitzerin ablud. Auf jeden Fall werde ich die nächsten Tage neue Flüssigkeiten bekommen, mein Herz wird überprüft und neu eingestellt und ich bekomme auch neue Schuhe. Die alten waren zwar noch nicht durchgelaufen, aber schon beinahe so alt wie ich, und einfach nicht mehr für sicheren Kontakt zur Straße geeignet.
 

Da meine neue Besitzerin eine eher sportliche Gangart betreibt, hab ich jetzt die flotten BT45 spendiert bekommen. Und dazu gibt's auch noch neue Stahlflexleitungen vorne und hinten, um mich wieder sicher einzufangen. Meine Optik muss noch etwas warten, hat Virginia gemeint, da sie mich in diesem Winter zuerst mal ausgiebig fahren möchte. Darauf freue ich mich schon riesig, ich war (glaube ich zumindest) noch nie in den Alpen ...

 
Im Frühjahr, wenn dann Virginias Zweitmotorrad wieder angeworfen wird, darf ich mich etwas zurücklehnen und werde zuerst mal ausgiebigst gepflegt. Ich habe ja leider einen ziemlich heftigen Rostausschlag an Speichen, Gepäcksträger, allen Schrauben, Federbeinen, sogar der verchromte Lampenring hat schon Rostpusteln - und auch die Standrohre der Gabel zeigen schon leichte Schäden (da bekomme ich aber eine hülse implantiert, um die Federvorspannung zu erhöhen, damit die Gabel nicht mehr so tief eintaucht - da ich von natur aus eher ein bischen weich gefedert bin). Aber erst mal werde ich in die Alpenrepublik "eingebürgert" und bekomme neue Papiere. Vielleicht, wenn das Wetter wieder etwas besser wird, darf ich mit Virginia zwischen Weihnachten und Neujahr schon die erste Ausfahrt machen.

Es grüßt euch »Rusty« (die nach ihrer Schönheitskur im Frühjahr ganz bestimmt einen neuen Namen bekommt!  ;-))

nach oben
[Startseite] [Modelle] [Tipps+Tricks] [Deutschland] [Weltweit] [Forum] [Sonstiges] [Impressum]
© www.BJ250.de & www.Kawasaki-Estrella.com - Private Kawasaki Estrella Fan-Website